Download (11) (1)

MI | 10.08.2022 | 18:00

2:4

sv08 logo

VfR Elgersweier – SV 08

Quelle: BT

Knapper als erwartet setzte sich der Verbandsligist beim Bezirksligisten durch.

„Es war eine schwere Geburt“, meinte der sportliche Leiter Ralf Balzer. 08-Trainer Lucca Strolz hatte seine Startelf im Vergleich zum 1:1-Ligaauftakt in Lahr auf acht Positionen verändert. Auf dem „Horrorplatz“ (Strolz) erlebten die Gäste früh eine Schrecksekunde, als man nach einer harmlosen Freistoßflanke und dem Eigentor von Marco Lumpp zurücklag (6.). Doch Nurdogan Gür, aus Gaggenau gekommener Torjäger, zeigte seine Abschlussqualitäten und drehte die Partie vor der Pause (32./45.). Simon Götz (48.) erhöhte auf 3:1, ehe es nach dem Anschlusstreffer von Yannis Vogelwiesche (87.) noch etwas hektisch wurde. Gür machte mit seinem dritten Streich in der Schlussminute alles klar. „4:2 klingt nicht souverän, unser Sieg war aber nie in Gefahr. Wir haben dreimal Aluminium getroffen und viele Chancen vergeben“, sagte Strolz

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on whatsapp

Neueste Beiträge