Grußworte 13. Spieltag

Guten Tag, liebe Mitglieder, Gönner und Freunde des SV 08, liebe Zuschauer

Zum Spiel der Verbandsliga Südbaden gegen die U21 des FC 08 Villingen darf ich Sie im Wörtelstadion recht herzlich willkommen heißen. Begrüßen darf ich die Mannschaft aus Villingen mit ihrem Trainer Daniel Miletic, die Vorstandschaft sowie die mitgereisten Anhänger, die den Weg ins Wörtel gefunden haben. Ebenso herzlich willkommen heißen wir das Schiedsrichtergespann um den Unparteiischen Christian Specker mit seinen Assistenten Tobias Brand und Patrick Werner. Nach einer erneuten Niederlage sind wir nach dem 7. Spiel ohne Sieg in Folge in einer schwierigen Situation, da wir große Verletzungssorgen haben und uns auch etwas das Spielglück fehlt. Die Mannschaft hatte sicherlich gegen Lahr alles gegeben und musste kurzfristig auf Ihren Kapitän und Leitwolf Benni Radke krankheitsbedingt verzichten. Sie gingen auch durch ein sehenswertes Freistoßtor durch Emanuele Giardini in Führung. Leider konnte der Gast dann gleich zu Beginn der 2. Halbzeit ausgleichen. In der 70. Minute fiel dann noch der Siegtreffer für den Gast. Die Mannschaft war nach dem Spiel sichtlich am Boden zerstört, da sie sich sehr viel vorgenommen hatte. Natürlich machen sie auch Fehler, aber das ist auch der Unerfahrenheit geschuldet. Unsere jungen Spieler machen das alle gut, und ich möchte doch da auch mal bei den Fans um Verständnis bitten, wenn ein junger Spieler Fehler macht, nicht gleich den Unmut äußern. Das macht keiner absichtlich. Ein großes Kompliment möchte ich unseren 3 Physio-Mädels Claudia, Annika und Valerie zukommen lassen und meinen Dank aussprechen. Sie haben im Moment wirklich alle Hände voll zu tun. Sie hatten nach dem Spiel alle Spieler gleichbehandelt und am Montag danach gleich statt einer Trainingseinheit eine Regenerationseinheit bei Claudia in der Praxis gemacht. Dafür Claudia auch noch mal besonderen Dank für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und Geräte. Jetzt werden wir noch enger zusammenrücken müssen, um bald wieder – am besten noch heute – in die Erfolgsspur zu finden. Dies ist sicherlich kein leichtes Unterfangen, gastiert mit der U21 aus Villingen auch eine junge hungrige Mannschaft. Doch unsere Mannschaft hat gezeigt, dass sie sich vor keinem Team der Liga verstecken braucht, und vielleicht haben wir auch mal wieder das nötige Spielglück, und der ein oder andere Verletzte ist auch wieder mit an Bord. Unsere U23-Mannschaft, die ihr Heimspiel gegen den SV Sasbach mit einem hochverdienten 1:1 beendete und dabei auch mit dem letzten Aufgebot angetreten ist. Nach dem Sieg gegen Schwarzach war dies eine Bestätigung, dass unsere junge Truppe auch mit erfahrenen Bezirksliga-Mannschaften mithalten kann und es einen klaren Aufwärtstrend gibt. Dabei wusste das junge Team zu überzeugen und konnte auch in den Zweikämpfen gut gegenhalten. Das nächste Spiel findet zu Hause im Wörtel am Sonntag 7.11. um 14.30 statt. Dies wird auch wieder eine spannende Partie da die 2.Mannschaft aus Sinzheim sehr gut gestartet ist. Es wäre auch da schön, Sie würden das Team unterstützen.

Für die Begegnung gegen den FC 08 Villingen U21 wünsche ich mir, dass sie unsere Spieler lautstark unterstützen.

Gemeinsam sind wir stark!

Klaus Strickfaden, 2. Vorsitzender SV 08 Kuppenheim

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on whatsapp
schloss
Einloggen in Ihr Konto