Grußworte 16. Spieltag

Zum heutigen Verbandsligaspiel gegen den SC Pfullendorf darf ich Sie im heimischen „Wörtelstadion“ herzlich willkommen heißen.

Ebenfalls begrüße ich unsere heutigen Gäste aus Pfullendorf mit ihrem Trainer Adnan Sijaric sowie das Schiedsrichtergespann um Martin Willke (VfR Merzhausen) mit seinen Assistenten Dominik Schwind (SV Achkarren) und Justus Koenig (SV Blau-Weiss Wiehre Freiburg). Nach dem wichtigen 2:0-Auswärtssieg beim SC Durbachtal ist unsere Mannschaft wieder vollkommen im Soll und kann die heutige Partie gegen den SC Pfullendorf ohne Druck angehen. Der Mann des Tages gegen Durbachtal war sicherlich Marek Balzer, der mit seinem Doppelpack die Partie im Alleingang entschieden hat. „Endlich mal ein unaufgeregtes Spiel, das früh in unsere Richtung lief“ kommentierte unser Trainer Lucca Strolz den Spielverlauf nach Ende der Partie. Die Defensive des SV 08 stand in den ersten 45 Minuten sehr sicher und lies so gut wie keine Chancen des Gegners zu. Der SC Durbachtal konnte die 2. Halbzeit zwar etwas offener gestalten, doch zum richtigen Zeitpunkt gelang Marek Balzer in der 59. Minute das alles entscheidende 2:0. Mit jetzt 21. Punkten rangiert unsere Mannschaft auf dem 8. Tabellenplatz. Nun kommt heute mit dem SC Pfullendorf der Viertplatzierte ins „Wörtelstadion“. Der SC Pfullendorf war vergangenes Wochenende spielfrei und geht sicherlich völlig ausgeruht in die heutige Partie. Ihr letztes Heimspiel konnte der SC Pfullendorf ebenfalls gegen den SC Durbachtal mit 3.1 gewinnen. Tat sich aber mit dem Sieg auf schwer bespielbarem Geläuf sehr schwer. Bis zur 89. Mi[1]nute konnte Durbachtal ein 1:1 halten bevor Pfullendorfs Top-Stürmer Silvio Battaglia das 2:1 aus kurzer Distanz markieren konnte. In der Nachspielzeit erhöhte dann der eingewechselte Joshua Menger auf 3:1. Nach dem Spiel kommentierte Trainer des SC Pfullendorf Adnan Sijaric wie folgt: “Wenn man ein Spiel gewinnen muss und dies dann auch schafft, ist die Erleichterung immer groß. Ich war sehr zufrieden mit meiner Mannschaft. Wir haben auf extrem schwerem Geläuf alles gegeben. Wir haben versucht Fußball zu spielen und dem Druck des „gewinnen Müssens“ standgehalten. Der Sieg war wichtig, da wir jetzt in ein spielfreies Wochenende gehen und nur zuschauen können. Wir werden den Jungs diese Woche etwas Pause gönnen und reduziert trainieren, um ab nächster Woche mit viel Kraft die restlichen Spiele in diesem Jahr bestreiten zu können.” Auch über die Torschützen freut sich Sijaric sehr: “Lilo (Silvio Battaglia) macht das, was er am besten kann: Tore schießen und Spiele entscheiden. Für Joshua freut es mich ungemein, da er doch mit einigen Blessuren zu kämpfen hatte und das Tor ihm sicher guttun wird.“ Unser Trainer Lucca Strolz freut sich auf die heutige Partie und hofft auf ein „schönes Spiel“. „Gegen den OFV hat die Mannschaft gezeigt, zu was sie fähig ist – mit dem positiven Gefühl aus den letzten drei Partien wollen wir im letzten Heimspiel der Vorrunde dafür kämpfen, dass die Punkte im „Wörtel“ bleiben“. Unsere U23 konnte am vergangenen Wochenende mit einem verdienten 1:0-Derby-Heimsieg gegen den SV Sinzheim II ebenfalls 3 wichtige Punkte einfahren. Die junge Mannschaft um Trainer Markus Daubner war kämpferisch und spielerisch die bessere Mannschaft – machte jedoch das Spiel mit einigen hochkarätigen Torchancen lange unnötig spannend. Am morgigen Sonntag geht es um 14:30 Uhr zum FV Bad Rotenfels. Besondere Brisanz dürfte der aktuelle Tabellenstand mit sich bringen. Bad Rotenfels, mit seinem ehe[1]maligen Kuppenheim-U23-Trainer Raphael Oremek, steht mit erst 7 Punkten stark unter Druck. Sicherlich ist dabei das große Verletzungspech des FVR nicht ganz unschuldig. Ich hoffe dennoch auf ein engagiertes Spiel unserer Jungs – mit der gezeigten Leistung gegen Sinzheim werden wir auch in Rotenfels bestehen können. Ich wünsche mir für das heutige Heimspiel im „Wörtel“ einen guten und spannenden Verlauf, lautstarke Unterstützung für unsere junge Mannschaft, aber vor allem – bleiben Sie fair zum Schiedsrichtergespann.

Gemeinsam sind wir stark! Mario Weiler 1. Vorsitzender SV 08 Kuppenheim

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on whatsapp
schloss
Einloggen in Ihr Konto