Grußworte 26. Spieltag

Guten Tag liebe Mitglieder, Gönner und Freunde des SV 08,

liebe Zuschauer zum heutigen Rückrundenspiel der Verbandsliga Südbaden gegen die Mannschaft vom FC Teningen darf ich Sie im Wörtelstadion recht herzlich willkommen heißen. Begrüßen darf ich die Mannschaft aus Teningen mit ihrem Trainer Jan Lindemann, die Vorstandschaft sowie die mitgereisten Anhänger, die den Weg ins Wörtel gefunden haben. Ebenso herzlich willkommen heißen wir das Schiedsrichtergespann um den Unparteiischen Sven Pacher mit seinen Assistenten Enis Morat und Dominic Staiger. Nachdem es am vergangenen Samstag in Kehl in der ersten Halbzeit sehr schwer war, bei starkem Gegen[1]wind und feinem Schneetreiben gegen einen starken Gegner zu spielen, hat unsere Mannschaft in der 2. Halbzeit eine tolle Moral gezeigt und alles gegeben, um die kleine Serie von 4 Spielen ohne Niederlage zu festigen. Nun gilt es gegen den heutigen Gegner aus Teningen die Serie fortzusetzen und mit der gleichen Einstellung und Moral in die Partie einzusteigen wie zuletzt. Wir werden sicher auf eine Mannschaft treffen, die sich für ihren neuen Trainer nach dem missglückten Start zu Hause gegen Pfullendorf rehabilitieren möchte. Unser Trainer Lucca Strolz wird sicher die Mannschaft so einstellen, damit sie den Gegner nicht unterschätzt und diese schwierige Aufgabe mit 3 Punkten zu Hause lösen wird. Ich hoffe da natürlich auch auf Eure Unterstützung von außen. Unsere U 23-Mannschaft kann auch auf eine sehr erfolgreiche Woche mit 2 Auswärtsspielen zurückblicken. Es wurden beide Spiele gewonnen und man konnte spielerisch überzeugen. Leider mussten wir ja das letzte Heimspiel gegen Muggensturm Corona bedingt absagen und haben da auch leider keinerlei Verständnis aus Muggensturm, womit das Spiel am grünen Tisch mit 0:3 entschieden wurde. Die Bezirksverantwortlichen berufen sich auf die Stammspielerregelung, die sie uns aber nicht erklären können, wie das bei unserer U23 aussieht. Es ist sehr schade, dass man für etwas bestraft wird, wo keiner etwas dafürkann. Es ist nun mal so, dass es jeden Verein treffen kann. Die Woche davor war es bei der 1.Mannschaft so, nur da kam vom Gegner und Verband Verständnis, und es gibt einen Nachholtermin. Vielleicht machen sich im Nachhinein die Entscheider Gedanken, haben ein bisschen ein schlechtes Gewissen und entscheiden das nächste Mal im sportlichen Sinne besser. Am Sonntag kommt mit dem Tabellenvierten VFB Unzhurst wieder ein Gegner, der den Jungs alles ab[1]verlangen wird. Aber die Truppe von Markus Daubner wird sicher alles geben, damit die 3 Punkte bei uns bleiben. Für die heutige Begegnung gegen den FC Teningen wünsche ich mir, dass sie unsere Spieler lautstark unterstützen.

Denn nur gemeinsam sind wir stark.

Klaus Strickfaden 2. Vorsitzender

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on whatsapp